Arny Kay Band
*****

ARNY KAY


wurde in Deutschland geboren. Er wuchs in Gurnee, Ill., 30 miles nördlich von Chicago auf. Im Alter von 14 Jahren begann er Gitarre zu spielen auf einer billigen akustischen Gitarre, die er von einem befreundeten Musiker geliehen bekam. Die frühen Einflüsse waren zu jene Zeit vor allem die Rock`n Roller Buddy Holly, Eddie Cochran und Chuck Berry aber auch Bluesmen wie T-Bone Walker und B.B. King. Er kam dann zurück nach Deutschland, wo er die Schule und auch ein Studium absolvierte. Durch die Popularität des Blues in England durch Mayall, Clapton, A. Lee u.a. wurde er mehr und mehr durch B.B. King, Freddie King, Buddy Guy, Elmore James und Robert Johnson geprägt und beeinflusst. Anfang der 70iger Jahre war ARNY wieder zurück in den USA inChicago und im Süden, dem Geburtsort des Country Blues, wo er einen der letzten großen Slidegitarristen, Furry Lewis traf. In Chicago traf er auf Homesick James, der ihn neben Robert Johnson und Charlie Patton hinsichtlich des Country- und Delta Blues besonders inspirierten. Viele Jahre in den Clubs in Chicago und Umgebung folgten, die seinen früheren Bluesstil sehr prägten. Mitte der 70iger Jahre kam er wieder zurück nach Deutschland, wo er seither seinen Wohnsitz hat. Allerdings hielt und hält er sich normalerweise einen Teil des Jahres mit Tourneen und Clubkonzerten in Chicago, Arizona und Florida auf. Anfang der 90iger Jahre verlegte er seine permanent residence nach Phoenix, Arizona. Hauptwohnsitz ist jedoch Deutschland. Die 80iger Jahre waren in den USA geprägt durch die Zusammenarbeit mit vielen bekannten Blues- und Rockmusikern. In Deutschland war ARNY lange Jahre mit dem im August 1997 verstorbenen Bluesgitarristen und -sänger Luther Allison zusammen und befreundet, wobei 1986/87 die LP "Rockin The Blues" entstand. ARNIE`S Stil entwickelte sich allerdings immer mehr indie Richtung des modernen Rock-Blues , beeinflußt durch großartige Musiker wie Jimi Hendrix und Stevie Ray Vaughan. Die CD "Hang On Jimi", 1994 in den USA von seinem Freund und langjährigem Drummer von L. Allison, Jay Jay Mattes, produziert, belegt diese Entwicklung und ist gleichzeitig eine Hommage an Idole wie Hendrix, Vaughan und Albert King. 1997 wurde die CD "Anthology" mit einigen Songs der LP "Rockin The Blues" mit Luther Allison, Outtakes und bisher unveröffentlichten "Live-Mitschnitten veröffentlicht. Im September 2001 erschien die neue Doppel-CD "Live Kay" (Recorded in Germany & Austria u.a. mit "Champion Jack Dupree") Über diese CD schrieb z.B. Blues News "Fazit: ehrlicher, rauher Blues-Rock....." oder Blitz "...die Scheibe lebt vor allem von der ohne technischen Reinwäsche wiedergegebenen Live-Atmosphäre, unverfälscht, rauh, nichts für High-End Spezialisten . 2003 soll eine neue Studio CD und ein Livemitschnitt von 1980 "Luther Allison & Arny Kay live in Germany“ erscheinen.

Line Up
Jörg Holdinghausen - bass  Rafi Michel - drums

Booking Agency:

Syntour,

Buchenstrasse 6,

D-71717 Beilstein,

phone/Mobil: 0049-7062-8068/0171-8828554

e-mail: syntour@web.de, Internet: http://www.arnykayband.de

Back Home